Stundenübersicht in einer kompakten Tabelle

(Update 24. Okt '16)

In dem Bereich Stundenübersicht können für jede Stunde in zwei Spalten Daten eingetragen werden. Kranke Schüler können in der linken Spalte z.B. mit dem Kürzel K vermerkt werden. In der rechten Spalte kann zudem eine Note vergeben werden. Die Kürzel können im Eingabefenster (siehe Bild) individuell verändert werden. Das K kann etwa durch ein KR ersetzt werden.

In der Stundenübersicht werden die Stunden nach laufender Nummer erstellt. Jeder Eintrag kann als Einzel- oder Doppelstunde angegeben werden. Die Zahl der anwesenden Schüler wird automatisch berechnet. Mit Klick auf die Titelleiste erscheint das Eingabefenster (siehe Bild), in das Datum, Thema, Aufgabe, Bemerkungen und bei Bedarf Kürzel eingetragen werden können. Mit Klick auf ein Kürzel kann anschließend ausgewählt werden, welche Schüler dieses Kürzel erhalten sollen.

mehr lesen

Umfangreiche Menüführung

(Update 24. Okt '16)
Die Notenverwaltung SchüVer besitzt eigene Menüleisten im oberen Bereich, so, wie es in Excel üblich ist. Dies ermöglicht z.B. eine bequeme und einfache Möglichkeit im Programm zu navigieren, denn jede Klasse besitzt pro Fach eine Klassenmappe, die aufgrund ihrer umfangreichen Anwendungsmöglichkeiten mehrere Hundert Spalten breit ist. Mit Hilfe der Menüleiste kann etwa zu verschiedenen Bereichen wie zur Notenübersicht oder zur Stundenübersicht gesprungen werden oder die Sortierung der Klassenliste kann verändert werden, z.B. nach Vornamen.
Die einzelnen Klassenmappen, in denen sämtliche Daten wie z.B. Noten, Anwesenheit oder Checklisteneinträge für ein Fach für eine Klasse eingetragen werden, erreicht man in SchüVer unten links, auch so, wie es in Excel üblich ist.
Die Menüleiste des Programms SchüVer besteht aus mehreren Bereichen wie z.B. Stammdaten, Klassenmenü, Sitzplan oder Klassenarbeitsrechner. Im Bild ist der Bereich für das Klassenmenü sichtbar.
mehr lesen

Schülerlisten einfügen. Notensystem anpassen. Flexible Einstellungsmöglichkeiten.

(Update 18. Okt '16)

Schülerlisten, Notensysteme u.a. Daten werden im Bereich "Stammdaten" in der Notenverwaltung SchüVer verwaltet. Schülerlisten können etwa bequem aus einer anderen Excel-Datei kopiert und eingefügt werden. Notensysteme können individuell auf eigene Bedürfnisse angepasst werden.

mehr lesen

Schülerakte und Notenübersicht für mehrere Fächer

(Update 17. Okt '16)

Die Schülerakte bietet 25 Eintragsmöglichkeiten in der kostenlosen Notenverwaltung SchüVer. Einträge erfolgen einfach mit Hilfe eines Eingabefeldes (siehe Bild). Die Schülerakten können auch ausgedruckt werden. Für Notenbesprechungen oder die Zeugniskonferenzen gibt es mit dem Ansichtsmodus "Einzelansicht" eine übersichtliche Darstellung aller Noten eines Schülers für mehrere Fächer (siehe Bild). Auch diese Ansicht kann bei Bedarf ausgedruckt werden. Neben den Noten der Schüler werden auch die Bereiche Bemerkung, Stundenstatistik und Checkliste angezeigt.

mehr lesen

Checklisten

(Update 16. Okt '16)

Mit der Notenverwaltung SchüVer können 10 Checklisten pro Klasse und Fach nebeneinander geführt werden. Im linken Bereich des unteren Bildes stehen die verschiedenen Checklisten. Mit Klick auf ein Titelfeld (im Bild rot markiert) erscheint das Auswahlfeld, in dem per Häkchen mehreren Schülern ein Eintrag, z.B. J (Ja) zugeordnet werden kann. Bei erneutem Aufruf kann die Liste angepasst werden, z.B. eine andere Eintragsart wie N (Nein) gewählt werden.

mehr lesen

Noten

(Update Okt '15)

In SchüVer können Einzelnoten einfach eingetragen, gewichtet automatisch berechnet und bei Bedarf ausgedruckt werden. Im Bereich Einzelnoten werden sämtliche Einzelnoten eingetragen. Zudem kann hier die Gewichtung z.B. für eine Klassenarbeit geändert werden. Der Bereich Notenübersicht umfasst überwiegend automatisch errechnete Noten, die sich aus der Summe der Einzelnoten ergeben. Im Bereich Notengewichtung werden übergeordnete Gewichtungen festgelegt. Die mündliche Gesamtnote kann z.B. auf 60% und die schriftliche Gesamtnote auf 40% festgelegt werden. Im Bereich Notenspiegel wird dieser inklusive Grafik und Notendurchschnitt automatisch angezeigt. 

mehr lesen

Daten mit Sitzplan erzeugen

(Update Jun '15)

Daten mit dem Sitzplan erzeugen

In der Notenverwaltung SchüVer kann der Sitzplan als Alternative zur Stundenübersicht zur Eintragung von Stundenbeobachtungen genutzt werden. Zu Beginn ist in den Sitzplaneinstellungen die Eingabe der Stundennummer erforderlich. Es können über den Sitzplan auch Datum,  Thema, Aufgabe und Bemerkungen zur Stunde und die Einstellung, ob es sich um eine Einzelstunden oder um eine Doppelstunden handelt, eingetragen werden. Das heutige Datum kann mit Klick auf den Knopf „Datum heute“ erzeugt werden.

Der Sitzplan ist flexibel gestaltbar. Jeder Schüler kann frei verschoben werden. Wie in der Stundenübersicht stehen einem pro Schüler zwei Eintragsfelder zur Verfügung.

Das linke Feld hat ein Dropdownmenü mit frei einstellbaren Kürzeln (siehe Anleitung Kapitel 3.3) wie z.B. Abwesenheit, Sozialverhalten, vergessene Hausaufgaben, etc.. Wird nichts in das linke Feld eingetragen, dann wird später in der Stundenübersicht automatisch ein A für Anwesend eingetragen.

Das rechte Feld hat ein Dropdownmenü mit dem frei einstellbaren Notensystem wie z.B. 1 bis 6 oder 15 bis 0.

Sind alle Daten einer Stunde erhoben worden, können die Daten über die Sitzplaneinstellungen mit dem Knopf „Speichern“ übernommen werden (siehe Bilder rechts). Anschließend kann der Sitzplan mit dem Knopf „Leeren“ von den zuvor eingetragenen Daten befreit werden.


Die flexible Gruppenfunktion

Die Gruppenfunktion in der Schülerverwaltung bietet einen sehr flexiblen Umgang.

Als Erstes sollte ausgewählt werden, welcher der Schüler an der Gruppenzuteilung nicht teilnehmen soll. In der rechten Spalte der Gruppenfunktion unten im Bild werden diese Schüler mit einem X markiert. Alle anderen Schüler werden entsprechend zufällig zugeordnet.

Als Zweites steht die Überlegung an, wie viele Schüler in einer Gruppe sein sollen. Die Gruppengröße kann beliebig bestimmt werden. Sollen z.B. 3 Schüler in einer Gruppe sein, stellt man eine 3 ein.

Als Drittes genügt ein Klick auf den Knop "zufällige Gruppe" und es wird nach einer Sicherheitsbestätigung die Gruppe erstellt. Sollte ein Schüler übrig bleiben, weil es nicht aufgeht, dann wird dieser Schüler aufgefüllt, so dass neben den gewünschten Dreiergruppen auch eine Vierergruppe entsteht. Unten im Beispiel ist das so, da die 7 ausgewählten Schüler eine Dreier- und eine Vierergruppe ergeben.

Übrigens, die zuvor ausgeschlossenen Schüler Marie und Hans im Beispiel unten können später auch manuell einer Gruppe zugeordnet werden, indem einfach die gewünschte Gruppennummer bei diesen Schülern eingetragen wird.

Entscheide also selbst, welche Schüler gruppiert werden sollen, entscheide selbst, wie groß die Gruppen sein sollen und entscheide selbst, welche Schüler nachträglich einer Gruppe zugeordnet werden sollen.   

mehr lesen

Schülerverwaltung - dauerhaft kostenlos nutzen.

Excel-basierte Schülerverwaltung

Ich habe eine Schülerverwaltung mit Hilfe von Excel erstellt, die ich selbst für den täglichen Unterrichtseinsatz nutze. Ich notiere mir Anwesenheit, Abwesenheit, Sozialverhalten, etc. mit Kürzeln, die in einer Gesamtübersicht automatisch mitgezählt werden. Dadurch kann ich jederzeit auf einen Blick sehen, wie oft ein Schüler seine Hausaufgaben vergessen hat oder zu wie viel Prozent er derzeit anwesend war.

Beliebige Gruppengrößen zufällig erstellen

Außerdem war mir eine Gruppenfunktion wichtig, die möglichst flexibel ist. Zunächst wählt man mögliche Schüler aus, die nicht mit gruppiert werden sollen (wählt man keinen aus, dann werden alle Schüler der Klasse zufällig nach Gruppen sortiert). Die Gruppengröße kann auch festgelegt werden. So können beliebig 4er Gruppen oder 6er Gruppen gebildet werden, Schüler können davon ausgeschlossen werden oder auch nachträglich manuell hinzugefügt werden. Gerade als Sportlehrer war mir diese Funktion sehr wichtig.

Checklisten

Als Klassenlehrer müssen oft viele Dinge per Checkliste abgehakt werden, sei es das Einsammeln von Kopiergeld, Rückmeldung der Eltern zum Elternsprechtag, abgegebene Klassenarbeiten etc.. Mit der Checklistenfunktion können beliebig viele Checklisten nebeneinander erstellt werden. Es gibt eine Spalte, in der angezeigt wird, wie viele Bereiche noch erledigt werden müssen, so dass man als Lehrer den Überblick behält.

Automatische Notenberechnung und Statistiken

Die Berechnung von Noten, vor Allem die Teilberechnung der Mitarbeit und der schriftlichen Leistungen, sind auch immer eine nervige Angelegenheit. In der Tabelle ist es möglich, individuelle Gewichtungen für die Mitarbeit oder die schriftlichen Leistungen einzutragen. Soll eine Arbeit mehr zählen als eine andere? Kein Problem. Soll die schriftliche Leistung insgesamt mehr zählen als die Mitarbeit? Auch kein Problem. Die Noten werden automatisch berechnet. Darüber hinaus gibt es für alle erbrachten Leistungen auch einen Notenspiegel mit Klassendurchschnitt.

Die Datei hat noch andere Möglichkeiten, die in einer Anleitung ausführlich beschrieben werden. Lade die Datei einfach kostenlos runter und probiere sie aus. Sie ist nicht verschlüsselt und es können alle Formeln eingesehen werden.

 

Viel Spaß beim Probieren.